AffOrmationen – richtig, nicht AffIrmationen!

0 , , Permalink

AffOrmationen: Erfolg und Geld mit positiven Fragen

Leere Geldbörse, Miese auf dem Konto, offene Rechnungen – für viele Menschen ist dauerhafter Geldmangel traurige Realität. Ursache ist oft eine negative Denkweise. In diesem Artikel erfahren Sie Hintergründe und Lösungen – wie Afformationen.

„Wenn ich einmal reich wär…“, singt Tevje in dem gleichnamigen Lied in Anatevka. Der ärmliche Milchmann träumt davon, ein reicher Mann zu sein, leichter zu arbeiten und ein sorgenfreies Leben zu führen. Der Traum vom Reichtum ist so alt wie die Existenz von Geldmünzen. Wer hat noch nicht von einem Lottogewinn, einer Erbschaft oder grandiosem beruflichem Erfolg geträumt? Doch anders als Tevje haben die Menschen heute einen bestimmten Lebensstandart, den man weniger als arm bezeichnen kann. Dennoch herrscht in vielen Köpfen der Gedanke von absolutem Geldmangel.


Warum verdienen die einen auf scheinbar leichte Weise viel Geld und andere kratzen am Existenzminimum herum?

Die Antwort ist einfach: Die einen denken an Wohlstand, Besitz und Gewinn, während die anderen nur Schulden und das Nichthaben im Kopf haben.


Falsche Denkweise – das ist die häufigste Ursache für Geldmangel!

„Alles, was wir sind, ist ein Resultat dessen, was wir gedacht haben!“

Dieses Zitat von Buddha bringt es auf den Punkt. Wer ständig an Schulden, seine Rechnungen und daran denkt, das er sich dies oder das nicht leisten kann, muss sich nicht wundern, wenn es in der Realität tatsächlich auch so ist.

Die Ursache ist fast immer ein schlechtes Verhältnis zum Geld. Geldblockaden werden schon in frühester Kindheit gesetzt und beeinflussen von da an unser Leben. Wir alle kennen Glaubenssätze wie „Geld verdirbt den Charakter“, „Geld macht nicht glücklich“, „Geld wächst nicht auf Bäumen“ oder „Die Reichen werden immer reicher – die Armen immer ärmer“, die sich in uns festgesetzt haben. Deshalb sind Menschen, deren Kindheit von Geldmangel geprägt war, dem Geld gegenüber ganz anders eingestellt als Menschen, die in Wohlstand und Reichtum aufgewachsen sind.

Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, welche Geldverhinderungsprogramme in ihnen ablaufen. Dabei sind die Auswirkungen offensichtlich und zeigen sich auf verschiedenste Weisen. So verdient der eine immer gerade so viel, wie er zum Leben braucht. Ein anderer hat ein gutes Einkommen, er spart sogar, doch immer wenn sich ein größerer Betrag auf seinem Konto angehäuft hat, passiert etwas und das ganze Geld ist wieder weg. Wieder andere rackern sich mit zwei Jobs fast zu Tode und trotzdem reicht das Geld nie aus.

Zu einem Vermögen gelangt meist nur, wer eine gute innere Einstellung zu Erfolg, Geld und zum Geldvermehren hat. Dazu bedarf es, dass man weiß, wie man den Geldfluss in seine Richtung lenken kann, anstatt ihn permanent zu blockieren.

Wer im Job nur halbherzig bei der Sache ist und Geld als etwas Schlechtes betrachtet, stößt Geld ab und wird weiter nur vom Reichtum träumen. Geld ist eine Form von Energie, die fließen will. Das Leben kann von außen nur das liefern, was man von innen aussendet. Wir ernten, was wir säen. Wer also mehr Geld in sein Leben ziehen will, darf mehr an seiner inneren Einstellung arbeiten.

Mit AffOrmationen zu mehr Erfolg und Geld

Mit einer neuen inneren Sichtweise ist es möglich, falsche Denkweisen zu entkräften und so eine glückliche finanzielle Zukunft zu programmieren. Bisher wird dies durch ein dauerhaftes Mentaltraining in Form von Affirmationen, Visualisierung und Autosuggestion ermöglicht.

AffOrmationen nach der Methode des Erfolgstrainers St. Noah Johns gehen darüber hinaus und wirken dabei schneller und nachhaltiger. Statt beispielsweise nur Glaubenssätze herzubeten, werden positive Warum-Fragen gestellt. Dadurch wird ein subtiles Glücksgefühl auslöst und positive Gedanken rund um das Thema Geld werden verstärkt. Der Verstand ist unbewusst damit beschäftigt, nach Antworten und Lösungen zu suchen – denn das ist seine Aufgabe, ohne wenn und aber. Dadurch erscheinen wertvolle Impulse und Ideen, das Denken ändert sich und das Handeln wird zielorientierter.

Für Sie an dieser Stelle ein Video mit zahlreichen Geld-Afformationen:

 

Ich wünsche Ihnen einen wundervollen Tag!
Christine Hofmann

Textgestaltung in Zusammenarbeit mit Gründerplan24.de

Noch keine Kommentare.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?